Gunners feiern Achtungserfolg mit 3. Platz!
Freitag und Samstag nahmen die Gunners am “Forst 1857 Cup 2017” teil. Gespielt wurde ein Turniermodus mit Halbfinale und Finale bzw. Spiel um Platz 3 gegen ein durchaus prominentes Starterfeld. Die Gegner waren die Serie-B-Teams aus Fiemme und Meran, sowie der gastgebende letztjährige Eliteligist und nunmehriger Serie-C-Teilnehmer in Italien HC Brixen.
Das Halbfinale (Freitag) gegen Meran war so etwas wie ein Sprung ins kalte Wasser. Immerhin stehen die Italiener nur wenige Tage vor Saisonstart und sind um einiges weiter in der Vorbereitung als unsere Kampfmannschaft. Die Gunners warfen alles in die Waagschale und hielten das Spiel dank einer disziplinierten Defensivleistung sehr lange ausgeglichen. Erst Ende des 1. Drittels konnten die Meraner zwei ihrer zahlreichen Chancen zu einer 2:0 Führung verwerten. Das zweite Drittel war dann deutlich ausgeglichener und auch unsere Mannschaft fand einige Chancen vor und konnte dann innerhalb weniger Minuten mit einem Doppelschlag durch Axel Riegler und Philipp Simperl auf 2:2 ausgleichen. Bereits Ende des 2. Drittels war der Kräftverschleiß der Partie zu erkennen und so zog der HC Meran noch im Mittelabschnitt durchaus dem Spielverlauf entsprechend auf 5:2 davon. Auch im letzten Spieldrittel war das Spiel nicht mehr zu drehen, der sehr starke Man-of-the-Match Matthias Haller musste noch zwei Mal hinter sich greifen und somit stand eine 2:7 Niederlage zu Buche. Trotzdem mehr als respektabler Start in die Pre-Season für unser Team und weil Brixen im zweiten Halbfinale doch überraschend das Serie-B-Team aus Fiemme knapp 4:3 besiegte, wartete am nächsten Tag gleich noch ein Kracher auf die Gunners.
Im Spiel um Platz 3 deutlich ersatzgeschwächt zeigte die Mannschaft rund um Head-Coach Martin Höller wiederum das gleiche Kämpferherz wie am Vortag. Sehr starkes Spiel in der Defensive, ein wiederum entfesselt agierender Schlussmann – nur diesmal – Manuel Draxl und eine sehr gute Chancenauswertung ließ unser Team durch Tore von Alex Plank , Andreas Danler und Michael Bonetti nach 2 Spieldritteln mit einer 3:0-Führung in die Pause gehen. Erst in der 47. Spielminute konnte der italienische Zweitligist zum 3:1 verkürzen und 2 Minuten vor Ende sogar noch den Anschlusstreffer markieren. Doch unsere Gunners ließen sich gegen Fiemme den 3. Turnierplatz nicht mehr nehmen und Michael Bonetti fixierte mit dem 4:2 den Sieg. Zum Man-of-the-Match an diesem Abend wurde verdientermaßen Axel Riegler gewählt, dem wie unserem gesamten Team ein absolutes Kompliment auszusprechen ist. So kann es weitergehen.
Wir bedanken uns beim Gastgeber Brixen für das tolle Turnier und können nur noch einmal unser Bedauern über ihren Rückzug aus der Eliteliga bekräftigen. In jedem Fall wünschen wir viel Erfolg in der kommenden Saison in der Serie C!
Jetzt folgt am kommenden Wochenende das Trainingslager für unser Team in Radenthein, wo mit dem EHC Althofen bereits der nächste Testspielgegner wartet.
HC Falcons Brixen/Bressanone
Hockey Club Meran/o Junior
Hockey Fiemme
1. EHC Althofen