Die Trainerfrage ist geklärt. Bereits am Montag wurde vom Vorstand des EC Gunners Zirl die Position des Headcoach mit dem A-Lizenz-Trainer Georg Walpoth neu besetzt. Unmittelbar nach dem Vorstandsbeschluss wurde der Trainer der Kampfmannschaft in einem Kabinengespräch präsentiert; gleich darauf folgte die erste Trainingseinheit auf Zirler Eis. Die sportliche Leitung des Vereins liegt weiter in den Händen des zurückgetretenen Headcoach und Urgestein des Zirler Eishockeys Martin Höller (retired # 19). Der Vorstand des Gunners ist stolz auf die rasche Neubesetzung und blicken optimistisch in die Zukunft und mit voller Erwartung auf das Meisterschaftsspiel der Tiroler Eliteliga am kommenden Freitag gegen den EC Kundl.