In Anwesenheit des Bürgermeisters Thomas Öfner , Vizebürgermeisterin Iris Zangerl – Walser und Vizebürgermeisterin Victoria Rausch sowie den Ehrenmitgliedern Ernst Peer und Franz Kleissl , wurde am 27.04. ein neuer Vorstand gewählt. Noch Obmann Pepi Baumann berichtete, dass bis zum vorgeschriebenen Zeitpunkt keine weiteren Vorschläge von Funktionären eingelangt sind. Somit verlies er die Namen der vorgeschlagenen Funktionäre , diese wurden nach Abstimmung angenommen und einstimmig für ein Jahr gewählt. Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen.
OBMANN : Rainer Partl
OBMANN STV.: Ilia Myschkin
SCHRIFTFÜHRERIN: Viktoria Schmid
KASSIER: Daniel Kobler
SPORTLICHER LEITER: Martin Gerstbauer
NACHWUCHSLEITER: Christoph Baumann
Außerdem wurde vom neuen Vorstand Pepi Baumann zum Präsidenten bestellt der sich sehr erfreut zeigte.
Bürgermeister Thomas Öfner lobte den gesamten Verein für seine Arbeit und hob die ausgezeichnete Nachwuchsarbeit hervor. Er bedankte sich bei Baumann für seine langjährige Arbeit im Verein.
Sportausschuss Obfrau Iris Zangerl – Walser bedankte sich auch bei Baumann und erwähnte wie wichtig gut funktionierende Vereine im Dorf sind.Sie lobte die hervorragende Nachwuchsarbeit des EC Zirl der seit heuer ein Ganzjahrestraining anbietet.
Obmann Rainer Partl erwähnte, dass der EC Zirl immer ein Ausbildungsverein sein wird , aber auch die Kampfmannschaft gefördert wird um in der höchsten Liga im Lande antreten zu können. Sportlicher Leiter Martin Gerstbauer berichtete, dass es Gespräche mit den Spielern gibt und ca. 20 Spieler im Kader sein werden. Erste Verträge gibt es im Laufe der nächsten Woche.
Obmann STV ILia Myschkin erwähnte, dass die Nachwuchsarbeit weiter ausgebaut wird und man heuer voraussichtlich mit einer U9, U11 , U13 und einer U15 antreten wird. In weiteren Gesprächen wird sich das in den nächsten Wochen ergeben.
Pepi Baumann bedankte sich beim neuen Vorstand das sie sich der Wahl gestellt haben und war erleichtert das der EC Zirl auch nach dem 60 Jährigen Vereinsjahr weiter besteht .
Anschließend wurde noch bei interessanten Gesprächen und über die eine oder andere Geschichte des EC Zirl, angestoßen.
#eindorfeinverein #welovehockey