Revanche der Bulls geglückt, leider 3 verlorene wichtige Punkte für die Gunners !!
Nicht nur das verlorene Spiel schmerzt sondern auch der Ausfall von 2 Stützen in der Defence. Axel Riegler war verhindert und Curtis Lamp wurde durch ein provokantes Foul mit einem Tritt in den Bauch und dem darauf folgenden Fight als Revanche in der ersten Spielminute in die Dusche geschickt, tragisch deshalb, weil er für einen an sich normalen Kampf, eine Matchstrafe aus fasste, der Auslöser bekam keine Strafe.
Nach dem Führungstor durch Martin Sturm in der 17. Minute war die Welt wieder in Ordnung und es ging in die Drittelpause.
In der 22. Minute dann der Ausgleich der Gäste, leider durch einen Fehler der Defence und das Spiel war wieder offen. Mit leichten Vorteilen der Silz Bulls ging es mit einem Unentschieden in die letzte Drittelpause.
Im 3. Drittel das gleiche Bild und natürlich mit Probleme in der unterbesetzten Defence, konnte man ein Gestochere vor dem heimischen Tor nicht neutralisieren und daraus resultierte der Treffer zum 1:2 für die Oberländer.
Leider vermochten unsere Cracks nichts mehr dagegen zu halten und die Oberländer spielten das Match ohne weitere Höhepunkte nach Hause.
Da hilft natürlich kein jammern, sondern ab jetzt erst Recht !!
Nun gilt das Hauptaugenmerk auf das Heimspiel am Dienstag gegen Kundl (Eis Arena Zirl) zu legen und am Freitag Auswärts gegen Kufstein, ab jetzt (Punkte Teilung) zählt jeder Punkt um das Play Off zu erreichen !!
Aber auch Revanche gegen die Bullen ist angesagt, wenn sich die Schläger beider Mannschaften am 28.12. in der Zirler Eis Arena bei einem weiteren Heimspiel wieder kreuzen.
EC Gunners Zirl vs SV Silz Bulls 1:2 (1:0, 01, 0:1)
Torschütze: Martin Sturm
#wegetupandfightagain #thatswywearestrong
Fotos: Herzlichen DANK an Alex Dosch