Gunners müssen Niederlage und Paynes Ausfall einstecken

Im zweiten Heimspiel gegen die Wattens Penguins brannten unsere Cracks darauf, die ersten Punkte vor eigenem Publikum einzufahren. Leider lief das Spiel dann von Beginn an in eine andere Richtung. Unsere Gunners gerieten bereits in den ersten Minuten unter Druck und mussten in der zweiten Spielminute den ersten Treffer hinnehmen. Das Trainerteam um Martin Höller setzte diesmal auf Back-Up-Goalie Manuel Draxl, der aber leider die Gegentreffer in der 15. und 20. Spielminute nicht verhindern konnte. So ging man mit einem unerfreulichen Spielstand von 0:3 in die erste Drittelpause. Das zweite Drittel zeichnete ein ähnliches Bild wie das erste: unsere Mannschaft bemühte sich, das Glück fehlte und der Gegner nutzte die Chancen eiskalt aus – Draxl musste erneut zwei Mal hinter sich greifen. In der 27. Spielminute konnte Lukas Schnaller mit einem satten Schuss zum 1:5 stellen, ehe Wattens in der 30. Minute zum 1:6 Pausenstand traf.  Das Spiel hatte an Fahrt und leider auch an Ruppigkeit aufgenommen, immer wieder kam es zu intensiven Zweikämpfen. Für Zirls Ben Payne hatte eines dieser Duelle leider Folgen, es ging für ihn zu Beginn des dritten Drittels vom Eis direkt in die Klinik – voraussichtlich fällt er für mehrere Wochen aus.  Das dritte Drittel fing für unsere Gunners gut an: Manuel Praty traf in der 42. Spielminute zum 2:6, unsere Mannschaft kämpfte und wurde durch einen weiteren Praty-Treffer in der 47. Minute belohnt. Gegen Ende fehlte wieder das nötige Glück und Wattens konnte mit guten Kontern den Endstand von 3:8 erzielen.  Eine unglückliche Nullnummer, der bittere Ausfall von Payne – aber die kommende Woche bietet unserer Mannschaft reichlich Möglichkeit, ihr Können unter Beweis zu stellen! Am Dienstag warten ab 19.30 Uhr die Silzer Bullen auf den Besuch unserer Gunners – im Oberland-Derby ist wie immer alles offen und die Motivation extrem hoch! Am kommenden Freitag empfangen unsere Cracks die Spielgemeinschaft Feldkirch/Lustenau ab 19.30 Uhr in der Zirler Eisarena.  Wir hoffen auf eure Unterstützung! #welovehockey

EC Gunners Zirl vs WSG Wattens 3:8 (0:3, 1:3, 2:2) Torschützen: Lukas Schnaller, Manuel Praty 2;

bohner_wattens