Gegründet im Jahre 1957

hat sich der EC Zirl in der Tiroler Eishockeylandschaft etabliert und ist aus den Tiroler Eishockeyligen nicht mehr wegzudenken.
Mit viel Herz, Leidenschaft, Körpereinsatz sowie angefeuert und unterstützt durch unsere Fans in der Zirler Eisarena wurden schon einige legendäre Spiele gewonnen, aber auch verloren.

Emotionen, welche sonst kaum ein anderer Sport in unserem Ort erzeugen kann. Der EC Zirl setzt seit Jahren auf eine konsequent qualitativ hochwertige Nachwuchsarbeit, denn nur so können wir im Konzert der mit wesentlich mehr Geld gesegneten Teams bestehen und mitspielen. Und der Erfolg sowie die Identifikation mit dem EC Zirl in der Marktgemeinde gibt uns recht.

Worauf wir Stolz sind:

Senioren
15 Meistertitel und 6 Vizemeister in der TLL Landesliga
2 Meistertitel in der Elite Liga
2 Meistertitel und 1 Vizemeister in der Regionalliga West
1 Meistertitel und 1 Vizemeister in der Arlbergliga
1 Vizemeister Tiroler Gebietsliga

Nachwuchs
5 Meistertitel und 3 x Vizemeister Tiroler Landesliga Schüler
3 Meistertitel Liga Tirol/Salzburg Knaben
2 Meistertitel Tiroler Landesliga Knaben
2 Meistertitel Tiroler Landesliga Miniknaben

Ein qualifiziertes Trainer-Team führt didaktisch und mit sportpädagogischem Feingefühl junge Spieler an ihre Leistungsgrenzen, wobei der Spaß am Spiel stets im Fordergrund steht. Regelmäßig wechseln Spieler der Young Guns in Nachwuchsbereich aufgrund ihrer individuellen Fähigkeiten und Leistungen zum Innsbrucker Proficlub HCI.

waldegger

Zirler Sportpionier Fritz WALDEGGER

geb. 11.12.1905 – +27.02.1988

1953

Waldegger Fritz  zog 1953 von Silz nach Zirl und  bemühte sich in Zirl eine Eishockeymannschaft zu gründen. Er war Mitbegründer von Silz 1930 und hatte auch Maßgebliche Anteile zur Entwicklung des Tiroler Eishockesports beispielsweise in Nassereith, Reutte und Ehrwald. Fritz Waldegger wurde damit zu einem der maßgeblichen Pioniere des  Eishockeysportes in unserem Bundesland.

Wohlverdiente Auszeichnungen für sein Wirken erhielt er in Form des Goldenen Ehrenzeichen des Österreichischen- und Tiroler Eishockeyverbandes, des Allgemeinen Sportverbandes Österreichs, der Verdienstmedaille des Landes Tirol und nicht zuletzt Träger des goldenen Ehrenzeichen der Gemeinde Silz.

Außerdem erhielt er wegen seiner Maßgeblichen Anteile zur Entwicklung des Tiroler Fußballsports (Haiming, Imst) das goldene Ehrenzeichen des Tiroler Fußballverbandes.

In seinen letzten Jahren hat er sich immer stärker dem Eistanzsport verschrieben, in dem er ein ausfüllendes Hobby gefunden hatte, neben dem er aber immer noch im Verein (EC-Zirl) tätig war.

1957

Gründung des EC Zirl durch Fritz Waldegger sen. – Erreichtung des Eislaufplatzes in Bahnhofsnähe

1958

Anmeldung beim TEHV

1959

Verlegung des Eislaufplatzes ins “Äuerle”, Holz für die Banden erstmals in “Soln” geschlagen

1966

Verlegung des Eislaufplatzes zum heutigen Sportzentrum

1971

Teilnahme an der Oberliga – West (zweithöchste Spielklasse)

1973

Anfertigung neuer Banden

1982

 25 Jahres Jubiläum

1984

Ankauf der Eismaschine von der VEU Feldkirch

1987

Aufgrund des waremen Winters kein Spiel bzw. Training in der Zirler Eisarena

1992

35 Jahres Jubiläum – Dorffest zugunsten einer Kunsteisbahn

1994

Teilnahme an der Oberliga West als einziger Natureisverein

1995

Inbetriebnahme der neuen Kunsteisbahn

1996

Installierung der neuen Matchuhr

2001

 Neue Banden sowie Erneuerungen der Straf- und Spielerbänke

2002

 Bezug der neuen Kabinen im neuerbauten Sportzentrum

2006

 Neuerrichtung der Sprecherkabine

2007

Feier des 50 jährigen Vereinsjubiläums mit einem großen Zeltfest

2014

Nach fast 20 Jahen hat die “Alte Matchuhr” ausgedient, es wurde eine neue mit Hilfe der Marktgemeinde Zirl und Sponsoren angeschafft.